Fahrzeugsystemlexikon

Digital Light

Das System wird beispielsweise bei folgenden Marken eingesetzt: Maybach,Mercedes-Benz.

Beschreibung

Die Zukunft des Autolichts liegt für die Mercedes-Benz Entwickler im blendfreien Fernlicht in HD-Qualität. Die revolutionäre Scheinwerfertechnologie glänzt mit höchster Performance und ermöglicht Kommunikation und wegweisende Fahrerassistenz.

In einem DIGITAL LIGHT Scheinwerfer befinden sich zwei Lichtquellen. Neben der 84-LED-Matrix der MULTIBEAM LED Technologie ist zusätzlich ein Mikrospiegelaktor pro Scheinwerfer integriert. Der Mikrospiegelaktor besteht aus ca. 1,3 Millionen matrixförmig angeordneten einzelnen Mikrospiegeln, die elektronisch gesteuert kippbar sind. Drei Hochleistungsdioden strahlen die spiegelnde Fläche an und das Licht wird, analog dem Beamerprinzip, über die beweglichen Spiegel auf die Fahrbahn projiziert.

Auszug aus MB-Konfigurator: DIGITAL LIGHT integriert die von MULTIBEAM LED bekannten Funktionen: unter anderen Citylicht, Autobahnlicht sowie Autobahnfernlicht, Abbiegelicht, Kreuzungslicht, Kreisverkehrslicht, Nebellicht und Schlechtwetterlicht. Ein Topografieausgleich reduziert die Blendung auf ein Minimum. Er hält die Leuchtweite auch bei Höhenunterschieden möglichst konstant, wenn Sie etwa Kuppen und Senken befahren. Darüber hinaus steht Ihnen das ULTRA RANGE Fernlicht zur Verfügung. Dieses Zusatzfernlicht schaltet sich automatisch ein, wenn die Fernlichtautomatik aktiviert ist, kein anderer Verkehrsteilnehmer erkannt wurde, der Fahrbahnverlauf gerade ist und Sie schneller als 40 km/h fahren. Die Reichweite entspricht nahezu dem gesetzlich zugelassenen Maximum.

Anwendung findet diese Scheinwerfer-Technologie mittlerweile in Fahrzeugen der S- und C-Klasse, sowie im Mercedes-Benz EQS

Quelle: https://www.mercedes-benz.com/de/mercedes-benz/innovation/hd-led-scheinwerfertechnologie-digital-light/

https://www.mercedes-benz.com/de/fahrzeuge/personenwagen/s-klasse/die-neue-s-klasse-und-ihre-funktionen/