AHC - Active Height Control

AHC - Active Height Control – ist dem System Automatische Leuchtweitenregelung zugeordnet.

Das System Automatische Leuchtweitenregelung passt die Scheinwerferneigung des Fahrlichtes an den Beladungszustand und ggf. den Nickwinkel des Fahrzeugs automatisch an, sodass andere Verkehrsteilnehmer nicht durch Blendung gefährdet werden.


Aufgabe

Optimale Ausleuchtung der Straße ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.

Bedienung

Das System wird mit Betätigung des Fahrlichtes aktiviert / deaktiviert.

Komponenten
  • Fahrzeugniveausensor zwischen Karosserie und Vorderachse und / oder Karosserie und Hinterachse (fahrzeugabhängig)
  • Steuergerät
  • elektrische Stellmotoren an den Scheinwerfern
Einordnung

Die automatische Leuchtweitenregelung ist als Einzelsystem oder in Kombination mit adaptiven Scheinwerfern verfügbar. Handelt es sich um eine Kombination, ist die automatische Leuchtweitenregelung als Teilsystem im System Adaptive Scheinwerfer integriert.

Funktionsweise

Verändert sich beispielsweise durch Beladung die Längsneigung des Fahrzeugs (Nickwinkel), wird dies durch die Fahrzeugniveausensoren (an Vorder- und / oder Hinterachse) registriert und vom Steuergerät ausgewertet. Der Neigungswinkel der Scheinwerfer wird über die elektrischen Stellmotoren entsprechend adaptiert, um falsch und / oder nicht angepasste Leuchtweiten zu verhindern.