Aktive Kopfstütze

Das System Aktive Kopfstütze verstellt im Fall einer bevorstehenden Kollision automatisch die Position der Kopfstützen, um das Verletzungsrisiko der Insassen zu reduzieren.


Aufgabe

Reduzierung der Verletzungsriskos von Insassen (insbesondere im Kopf- und Halswirbelbereich) im Fall eines Frontal- oder Heckaufpralls.

Komponenten
  • Beschleunigungssensoren
  • Steuergerät
  • Kopfstütze
  • Hebelsystem (im Sitz integriert)
  • elektromechanische Aktuatoren
Einordnung

Aktive Kopfstützen sind als Einzelsystem verfügbar.

Funktionsweise

Sobald das Steuergerät mit Hilfe der Beschleunigungssensoren einen Heckaufprall ermittelt, wird ein im Sitz integriertes Hebelsystem elektromechanisch entriegelt und dadurch die Kopfstütze sehr schnell nach vorn geklappt und an den Kopf angelegt. Durch diesen verringerten Abstand zwischen Kopf und Kopfstütze soll die Verletzungsgefahr im Kopf- und Halswirbelbereich reduziert werden.