Lenkassistent

Durch den Lenkassistenten werden in Abhängigkeit von der Fahrsituation (z.B. Seitenwind) automatisch Lenkeingriffe durchgeführt, sodass der Fahrer entlastet und das Fahrzeug stabilisiert wird.


Aufgabe

Entlastung des Fahrers und Stabilisierung des Fahrzeugs in fahrdynamisch kritischen Situationen.

Komponenten
  • Lenkwinkelsensor / Lenkmomentsensor
  • Raddrehzahlsensoren (Fahrzeuggeschwindigkeit)
  • Motordrehzahlsensor
  • Steuergerät
  • Elektromotor
  • Lenkgetriebe
  • ggf. Komponenten des Systems ESP (fahrzeugabhängig)
Einordnung

Der Lenkassistent ist nur in Kombination mit dem System Elektromechanische Servolenkung verfügbar.

Funktionsweise

Die jeweiligen Sensoren senden kontinuierlich Signale an das Steuergerät. Erkennt dieses durch Auswertung der Signale eine stetige, ggf. gleichbleibende Lenkbewegung des Fahrers in fahrdynamisch kritischen oder anspruchsvollen Situationen (besonders bei Seitenwind und / oder seitlich geneigter Fahrbahn), wird die elektromechanische Servolenkung angesteuert. Der hervorgerufene, aktive Lenkimpuls gleicht das benötigte Gegenlenkverhalten aus und entlastet dadurch den Fahrer. In Kombination mit ESP kann das Fahrzeug schneller stabilisiert werden, da notwendige Lenkbewegungen rechtzeitig erkannt und eingeleitet werden können.