EPS - Elektromechanische Servolenkung (Electric Power Steering)

EPS - Elektromechanische Servolenkung (Electric Power Steering) – ist dem System Elektromechanische Servolenkung zugeordnet.

Die elektromechanische Servolenkung unterstützt den Fahrer bei seiner Lenkbewegung in Abhängigkeit von der Fahrzeuggeschwindigkeit mit Hilfe eines Elektromotors.


Aufgabe

Verbesserung der Handlingeigenschaften und Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen.

Komponenten
  • Lenkwinkelsensor / Lenkmomentsensor
  • Raddrehzahlsensoren (Fahrzeuggeschwindigkeit)
  • Motordrehzahlsensor
  • Steuergerät
  • Elektromotor
  • Lenkgetriebe
Einordnung

Die elektromechanische Servolenkung ist als Einzelsystem verfügbar.

Funktionsweise

Das Steuergerät wertet die verschiedenen Sensorwerte, die durch die entsprechenden Sensoren an das Steuergerät gesendet werden, aus und steuert in Abhängigkeit von der Fahrzeuggeschwindigkeit und des aufgebrachten Lenkmoments / Lenkwinkels den Elektromotor an, der durch ein gleichgerichtetes Moment den Fahrer bei seiner Lenkbewegung unterstützt. Bei geringen Geschwindigkeiten wird der Fahrer stark unterstützt, sodass dieser möglichst wenig Kraft aufbringen muss. Im Bereich hoher Geschwindigkeiten ist die Lenkkraftunterstützung durch den Elektromotor geringer, sodass eine direkte Lenkung realisiert wird.