AHDG – Adaptive Hell-Dunkel-Grenze


Beschreibung

Damit andere Kraftfahrer nicht geblendet werden, passt das System die Hell-Dunkel-Grenze automatisch an. Zur Erzeugung der Lichtverteilungen wird bei diesem System auf Daten aus dem Fahrzeugumfeld zurückgegriffen. Eine Kamera detektiert entgegenkommende und vorausfahrende Fahrzeuge woraufhin die Scheinwerfer in die richtige Position gedreht werden. Somit endet der Lichtkegel immer direkt vor den entgegenkommenden bzw. hinter den vorausfahrenden Fahrzeugen.

Quelle: https://bester-beifahrer.de/lexikon/